Menu

Fragen und Antworten

Die am häufigsten gestellten Fragen:

Wie müssen Änderungen angegeben werden, reicht eine telefonische Übermittlung aus?

Vertragsrelevante Änderungen wie Bankverbindung, Bankeinzugsermächtigung, Steuernummer oder Eigentümerwechsel sind grundsätzlich schriftlich an uns zu richten. Bitte achten Sie darauf, dass alle Anlagenbetreiber dieser Informationsübermittlung mit ihrer Unterschrift zustimmen müssen (z.B. bei einem Ehepaar als Anlagenbetreiber müssen beide unterschreiben), andernfalls kann die Änderung nicht verarbeitet werden.

Zu Mitteilung der Änderung Ihrer Bankverbindung und zum Erteilen einer Bankeinzugsermächtigung stehen Ihnen bei unseren Formularen entsprechende Vordrucke zur Verfügung.

Stimmt es, dass Anlagenbetreiber von PV-Anlagen zur Meldung von Standort und Leistung der Anlage an die Bundesnetzagentur (BNetzA) verpflichtet sind?

Ja, das ist richtig. Gemäß § 17 Absatz 2 Nr. 1a EEG besteht die Verpflichtung zur Zahlung der gesetzlichen Mindestvergütung durch den Netzbetreiber erst, wenn durch den Anlagenbetreiber die Meldung von Standort und Leistung der PV-Anlage an die Bundesnetzagentur erfolgte. Für diese Meldung steht nur noch das elektronische PV-Meldeportal der Bundesnetzagentur zu Verfügung.

Weitere Informationen sowie den Link zum Meldeportal der Bundesnetzagentur erhalten Sie hier.

Ist es möglich, meine PV-Anlage auf Selbstverbrauch umzustellen?

Bei PV-Anlagen, die ab dem 01.01.2009 in Betrieb genommen wurden, ist eine Umstellung auf Selbstverbrauch möglich. Um den selbst verbrauchten Strom korrekt messen zu können, muss bei einer Umstellung von Volleinspeisung auf Selbstverbrauch die Zähleranlage umverdrahtet werden.

Die jeweiligen Vergütungen sind nach dem EEG geregelt.

Wie kann ein Anlagenbetreiber seine bestehende Einspeiseanlage auf einen neuen Betreiber überschreiben?

Falls ein Anlagenbetreiber seine Anlage auf einen neuen Eigentümer überschreibt, dann ist folgendes zu tun:

Schreiben an die NWW Netzwerke Wadern GmbH, Marktplatz 14, 66687 Wadern, mit der Angabe der folgenden Daten:

  • Wer ist der zukünftige Anlagenbetreiber (Name, Adresse, Telefonnumer)?
  • Zu welchem Datum wird umgeschrieben (Datum, gegebenenfalls Zählerstände, falls die Übergabe in der Vergangenheit liegt)?

Das Schreiben muss vom bzw. von den aktuellen Anlagenbetreiber(n) unterschrieben werden. Falls die Endabrechnung an eine abweichende Adresse gesendet werden soll, bitte diese angeben.

Im weiteren Ablauf der Bearbeitung erhält der (ehemalige) Anlagenbetreiber ein Kündigungsschreiben, der zukünftige Anlagenbetreiber eine Vertragsanpassung, in welcher alle vertragsrelevanten Daten (Bankverbindung, Steuernummer, Zählerstände zum Übergabetermin usw.) abgefragt werden.

Muss bei einer Erweiterung einer Einspeiseanlage ein zweiter Zähler eingebaut werden?

Die Notwendigkeit eines zweiten Zählers bei einer Erweiterung ist abhängig von der Art der Erweiterung und den örtlichen Gegebenheiten. Dies ist jeweils individuell zu prüfen. Bitte wenden Sie sich an den technischen Ansprechpartner.

Was ist eine Zählpunktbezeichnung?

Die Zählpunktbezeichnung definiert eindeutig den Entnahme- bzw. Einspeisepunkt zu einem Energieversorgungsnetz, an dem Zählwerte mit einem Messgerät erfasst und registriert werden.

Wenn ich eine Steuernummer als Nachweis meiner Steuerpflicht melde, erhöht sich dann die Vergütung um die gesetzliche Mehrwertsteuer?

Der Anlagenbetreiber kann den Betrieb einer Anlage als unternehmerische Tätigkeit beim zuständigen Finanzamt melden.

In diesem Fall erhält der Anlagenbetreiber vom Finanzamt eine Steuernummer und ist zum Abzug der Vorsteuer berechtigt.

Die Vergütung erhöht sich in diesem Fall um die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Zum Nachweis der Vorsteuerabzugsberechtigung bitten wir um eine schriftliche Bestätigung Ihrer Steuernummer unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises Ihres zuständigen Finanzamtes.

Ich habe steuerliche Fragen zu meiner Einspeiseanlage. Kann die NWW Netzwerke Wadern GmbH mir diese Fragen beantworten?

Die NWW Netzwerke Wadern GmbH kann Ihnen keine steuerlichen Fragen beantworten.

Bei steuerlichen Fragen wenden Sie dich bitte an Ihren Steuerberater oder an das Finanzamt.

Gibt es seitens der NWW Netzwerke Wadern GmbH Förderprogramme zu EEG-Anlagen?

Wir bieten keine Förderprogramme zu EEG-Anlagen.

Förderprogramme werden unter anderem von den Landesregierungen und der Bundesregierung angeboten.


Ansprechpartner

energis-Netzgesellschaft mbH
Tel. 0681 / 4030-4030
E-Mail: stromeinspeisung[at]energis-netzgesellschaft.de